direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prozessoptimierung und intelligente Reststoffnutzung durch moderate elektrische Felder (MEF) für mehr Nachhaltigkeit in der Lebensmittelverarbeitung
Förderer
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Kennzeichen
2818ERA09B
Laufzeit
1.09.2018 bis 30.04.2021
Kurzfassung
Die Weiterentwicklung und Implementierung innovativer, nachhaltiger Technologien zur Herstellung sicherer und qualitativ hochwertiger Produkte ist ein wesentlicher Schritt der fortschrittlichen und wirtschaftlichen Lebensmittelverarbeitung. Die Anwendung moderater elektrischer Felder (MEF) bietet eine extrem energieeffiziente Möglichkeit zur Verbesserung von Massentransportvorgängen und Schritten der Haltbarkeitsverlängerung. Durch die Kombination mit den mechanischen Effekten des Hochleistungsultraschalls (US) soll die Effizienz dieser Technologie weiter gesteigert werden. Ziel des Projektes ist die Bewertung und Optimierung von MEF und US hinsichtlich der Produktqualität, der Prozesseffizienz sowie möglichen zusätzlichen Mehrwerten für die Produktionslinien im Vergleich zu konventionellen Verarbeitungsstrategien.
Mitwirkende Institutionen
  • University College Dublin, Irland 
  • Sheffield Hallam University, Großbritanien 
  • Università degli studi di Salerno, Italien 
  • Technical University of Valencia, Spanien 
  • Lund University, Schweden 
  • University of Amsterdam, Niederlande
Ansprechpartner


Link
susfood-db-era.net/drupal/content/mefproc

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe