TU Berlin

Lebensmittelbiotechnologie und -prozesstechnikÜber uns

Ein rotes Dreieck, darunter drei orangen senkrechten Balken als Symbol für Fakultät 3. Das Symbol befindet sich innerhalb  des kreisförmigen Schriftzuges: Prozesswissenschaften.

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Über uns

Lupe

Der Bereich der Lebensmittelprozesstechnik konzentriert sich auf thermische, sowie nicht-thermische Konservierungs- und Modifizierungsprozesse, wobei Dampfinjektionen, Ohmsches Erhitzen und Ultraschall einerseits und hydrostatischer Hochdruck, elektrische Hochspannungsimpulse, Magnetfelder, überkritisches CO2 andererseits im Vordergrund stehen.

Dabei wird Grundlagenforschung im Bereich der Zellmembranpermeabilisierung, sowie in der Erfassung von Inaktivierungskinetiken von Mikroorganismen, Enzymen und Prionen sowie der Nutzung von prozessinduzierten Stressreaktionen durchgeführt.

Zusätzlich wird der Einfluss von Kombinationsprozessen (z.B. Hochdruck/Temperatur, Ultraschall/Temperatur/Druck, Hochdruck/Hochspannungsimpulse, Hochspannungsimpulse/Temperatur) untersucht und Prozessentwicklungen insbesondere im Bereich der Anwendung von Hochspannungsimpulsen. sowie der Nutzung von Ultraschall vorgenommen.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe